Bald sind sie 2 Monate alt

 

Wild, wilder am wildsten...

Unter dem Motto gehts ab unter den Vieren! So oft es geht dürfen sie den Hausgang und die Stube besetzen. Zirbl weiß nicht wie ihm geschieht. Darum lassen wir ihn immer nur mit einem Welpen spielen. Das funktioniert schon problemlos.

 

Halsbänder tragen sie schon länger und empfinden sie gar nicht mehr störend oder einengend.

Mit einer kurzen Leine ohne Schlaufe gewöhnen wir sie seit 3 Tagen regelmäßig. Zuerst ablenken mit Guzzerln, Streicheleinheiten und spielen, dann mit der Leine in der Hand locken wir sie mit Leckerchen 2 - 3 mal den Gang entlang, aber nie länger als 5 bis 10 Minuten. Es soll ja die Leine nicht negativ behaftet sein.

Wenn das gut geht, führen wir sie vor das Haus. Das wird sicher aufregend!

 

Die Ruhe vor dem Sturm!
Die Ruhe vor dem Sturm!