Akyros durfte am 13. November 2014 seinen Weg in die ewigen Jagdgründe antreten.

 

 

 

Mit schwerem Herzen, aber zu seinem Wohle, ließen wir Akyros am 13. November 2014 einschlafen.

 

Er schenkte uns unzählbare schöne Momente.

 

Trotz seiner so schweren Erkrankung, lernte er laufend dazu. Spielte, sekierte und kämpfte mit seinen Geschwistern und Eltern. Eben ein richtiger Gauner.

 

An Bruno hat er einen ganz großen Freund gefunden, zeigte es besonders emotional. Schlug regelrecht Pirouetten, wenn er ihn sah und busselte ihn ab. 

 

Wir sind froh, dass er überall mit dabei war. Er fuhr noch auf zwei Jagden mit und war bei der VGP von Raja in Oberösterreich der Sonnenschein unter den Hundeführerinnen.

 

Wir nahmen sein kleines, nun ruhiges, Körperchen mit nach Hause und liesen Raja, Zirbel und Aura Abschied nehmen. Sie schnupperten wiederholt an ihm, Aura forderte ihn einige Zeit zum Spielen auf. Nach ca. 15 Minuten waren sie soweit und gingen ihre Wege.

 

Wir begruben Akyros hier auf der Zirmbachalm.

 

Es ist nun ruhig geworden ohne Dich, Akyros.

Du fehlst uns!