Stöbern

Nach der Hasenjagd
Nach der Hasenjagd

 

Der Dackel bietet sich durch seine Körpergröße oder besser gesagt Kleinheit ideal für die Stöberarbeit auf Hase und Fuchs an. Das aus dem Einstand „gedrückte“ aufgeschreckte Wild flieht langsamer, bleibt hie und da auch stehen. Dadurch ist das Ansprechen des Wildes und ein sicherer Schuss auf dieses leichter möglich.

Erwähnt sei, dass Bewegungsjagden auf Schalenwild, auch nach der Jagdgesetznovelle 2015, in Tirol weiterhin verboten bleibt.